Login

Öffentliche Schweizer IT-Ausschreibungen und Zuschläge jeden Morgen in Ihrer Mailbox
Eine Dienstleistung von Noematica GmbH. Quelle: www.simap.ch

Abonnenten erhalten jede Ausschreibung und jeden Zuschlag übersichtlich dargestellt frühmorgens per E-Mail.

Zuschlag 1123811: Entwicklung System digitale Nutzungsplanung

Publiziert am 17.3.2020

Amt für Dienstleistungen und Ressourcen der Direktion für Inneres und Justiz des Kantons Bern

  • Freihändiges Verfahren alternative text 
  • Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
  • Auftraggeber: Kanton alternative text
  • Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung.ch

Vergabe

  • Zuschlag an Nexplore AG
    C.F.L. Lohnerstrasse 24, 3645 Gwatt (Thun)
  • Preis: 498'960 CHF
  • Begründung: Das Amt für Dienstleistungen und Ressourcen (nachfolgend "ADR") hat am 12. Dezember 2018 die Beschaffung von Dienstleistungen zur Entwicklung des Systems für die digitale Nutzungsplanung öffentlich ausgeschrieben (simap-Meldungsnummer 1052425). Die Nexplore AG, Gwatt(Thun) hat am 22. März 2019 den Zuschlag zum Gesamtpreis von CHF 799'400 (exkl. MWSt.) erhalten. Weder gegen die Ausschreibung und die Ausschreibungsunterlagen noch gegen den Zuschlag wurde eine Beschwerde eingereicht. Das ADR beabsichtigt nun, der genannten Unternehmung einen Folgeauftrag zur Weiterentwicklung im Umfang von weiteren CHF 498’960 exkl. MwSt. zu erteilen. Gemäss Art. 7 Abs. 3 der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen (ÖBV, BSG 731.21) können Leistungen u.a. ausnahmsweise dann freihändig vergeben werden, wenn die Ergänzung und Erweiterung bereits erbrachter Leistungen der ursprünglichen Anbieterin vergeben werden müssen, weil einzig dadurch die Kontinuität der Dienstleistungen gewährleistet werden kann (Bst. f); und wenn die Auftraggeberin einen neuen Auftrag vergibt, der sich auf einen Grundauftrag bezieht, der im offenen Verfahren vergeben worden ist und bei dem die Möglichkeit einer freihändigen Vergabe in den Ausschreibungsunterlagen enthalten war (Bst. g). Zudem lässt die Weiterentwicklung dieses Systems aufgrund der technischen Eigenschaften und dem Schutz des geistigen Eigentums keine andere Anbieterin zu (Bst. c). Das ADR hat sich die freihändige Vergabe von Folgeaufträgen ausdrücklich vorbehalten. Zudem hängen die mit dem Folgeauftrag vergebenen Leistungen, da sie dasselbe Projekt betreffen, untrennbar mit dem Grundauftrag zusammen, sodass nur die Nexplore AG für die Kontinuität der Dienstleistungen Gewährleisten kann. Aus den genannten Gründen ist die freihändige Vergabe vorliegend zulässig.

Details

  • Dieser Entscheid zur freihändigen Vergabe kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation auf www.simap.ch mit Beschwerde bei der Direktion für Inneres und Justiz, Rechtsamt, Münstergasse 2, 3011 Bern, angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Kategorisierung

Die folgenden Stichwörter werden in simap angeführt: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung.

Kontakt

Amt für Dienstleistungen und Ressourcen der Direktion für Inneres und Justiz des Kantons Bern
Abteilung Informatik
Kramgasse 20, Postfach 652
3000 Bern 11
Email: info.adr@be.ch
(Mail-Adresse codiert und gegen Spam geschützt.)
Web: www.be.ch/dij

Publikation auf simap:
1123811 Entwicklung System digitale Nutzungsplanung

Hintergrundinfos

Auftraggeberstatistik Amt für Dienstleistungen und Ressourcen der Direktion für Inneres und Justiz des Kantons Bern anschauen (für Archivabonnenten)

Alle Angaben ohne Gewähr, bitte beziehen Sie sich ausschliesslich auf die Publikation in simap.ch!

Legende:

 Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
 Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen
 Kanton
 Träger kantonaler Aufgaben
 Gemeinde/Stadt
 Träger kommunaler Aufgaben
 Ausland

 Ausschreibung abgeschlossen
 Ausschreibung abgebrochen