Login

Öffentliche Schweizer IT-Ausschreibungen und Zuschläge jeden Morgen in Ihrer Mailbox
Eine Dienstleistung von Noematica GmbH. Quelle: www.simap.ch

Abonnenten erhalten jede Ausschreibung und jeden Zuschlag übersichtlich dargestellt frühmorgens per E-Mail.

Ausschreibung 1094673: N00.F2 140053 - Kommunikation und Leittechnik mit DAB+Kanton Bern - Los E61 Kommunikationsnetzwerk (ID 3112)

Publiziert am 6.9.2019

Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur West, Filiale Thun

Das Los E61 Kommunikationsnetzwerk beinhaltet die Lieferung, die Montage, die Inbetriebnahme und die Migration der Netzwerkkomponenten (MPLS Router, L3 Switch, L2 Switch, Firewalls, NTP/PTP Server und NMS), der Serverkomponenten (Server, Storage und Software) und der Infrastruktur (Schaltschränke, Universelle Kommunikationsverkabelung, Glasfaserverbindungen und Energieversorgung) für das IP Netz BSA GE I.

Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung) alternative text
Abgabetermin: in 37 Tagen
Zeit für Fragen: 5 Tage
Tags: Software-Beschaffung, IT-Dienstleistung
gemäss Klassifizierung it-beschaffung.ch

Offertphasen

Folgender Zeitplan wurde aus den simap-Publikationsdaten errechnet:

Fahren Sie mit der Maus über die Balken, um Termine und Zeitspannen zu sehen.

Zeitplan

DatumEreignisKommentar
6.9.2019Publikationsdatum
26.9.2019Frist für FragenFragen sind in deutscher Sprache unter www.simap.ch im "Forum" der entsprechenden Ausschreibung zu stellen. Sie werden bis am 03.10.2019 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im "Forum" beantwortet. Nach dem 26.09.2019 eintreffende Fragen werden nicht mehr beantwortet.
28.10.2019AbgabeterminVollständiges Dossier in Papierform (zweifach) und elektronisch auf in verschlossenem Umschlag mit Angabe der offiziellen Projektbezeichnung sowie Vermerk "Nicht öffnen - Offertunterlagen - N00.F2 Kommunikation & Leittechnik mit DAB+Kanton Bern - Los E61".

Bei Einreichung auf dem Postweg:
Massgebend für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Verspätete Angebote werden nicht mehr berücksichtigt.
A-Post (Datum Poststempel einer Schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle).

Persönliche Abgabe:
Bei Abgabe am Empfangsschalter des ASTRA, Infrastrukturfiliale Thun, durch Anbieter selbst oder Kurier, muss das Angebot spätestens am genannten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten des Empfangsschalters (bis 16:00 Uhr, Adresse vgl. Einreichungsort) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des ASTRA eingereicht werden.

Übergabe an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz:
Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am genannten Abgabetermin einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land, während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung, übergeben.
Die Anbieter sind in diesem Fall verpflichtet, die Empfangsbestätigung vor dem Abgabetermin per E-Mail der Beschaffungsstelle zu senden.

Auf Angebote, die per E-Mail oder Fax zugestellt werden, wird nicht eingetreten!
1.11.2019Offertöffnung
1.1.2020Geplanter Projektstart
31.12.2021Geplantes Projektende


Eignung, Zuschlag, Bedingungen

  • Offenes Verfahren
  • keine GATT/WTO-Ausschreibung
  • Alle wirtschaftlich und technisch leistungsfähigen Firmen, die zudem die nachfolgenden Eignungsnachweise erbringen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten:

    - EK1: technische Leistungsfähigkeit
    - EK2: wirtschaftliche / finanzielle Leistungsfähigkeit
    - EK3: Schlüsselpersonen
    - EK4: Nachweis der Verfügbarkeit
    - EK5: Leistungsanteil Unterakkordant / Subunternehmer


    Die Eignungskriterien müssen nicht vom einzelnen Anbieter, sondern von der Gemeinschaft erfüllt werden, ausser wenn sich ein Kriterium, bspw. die Zertifizierung, ausdrücklich auf die einzelnen Anbieter bezieht.
  • Siehe Punkt 4.5 «Sonstige Angaben» der SIMAP-Publikation
  • Siehe Punkt 4.5 «Sonstige Angaben» der SIMAP-Publikation
  • Zuschlagskriterien:
  • Bietergemeinschaft: Zugelassen. Die Federführung muss einem Unternehmen der Bietergemeinschaft übertragen werden. Die weiteren Beteiligten sind in den Angebotsunterlagen bekannt zu geben. Mitglieder der Bietergemeinschaft dürfen nach Eingabe der Offerte nicht ausgewechselt werden.
  • Subunternehmer: Zugelassen, maximale Leistungserbringung durch Subunternehmer 70%. Angaben betreffend Subunternehmern werden mitbewertet. Subunternehmer sind zwingend bei der Angebotseinreichung zu nennen. Zudem umschreibt die Unternehmung die vom Subunternehmer erbrachten Leistungen (Umfang, Anteil in %) im Dokument "2.2 Unternehmerangaben", Ziff. 2.5. Gleiche Teilnahmebedingungen wie für Hauptanbieter. Subunternehmer, welche in die Bewertung einfliessen, dürfen nach dem Zuschlag ohne Genehmigung des Auftraggebers nicht mehr ausgewechselt werden. Subunternehmer dürfen bei mehreren Hauptanbietern am Verfahren teilnehmen.
  • Pauschal- und Globalangebote und/oder Angebote mit Zeitmitteltarif werden ausgeschlossen.
  • Die Angebote sind vollständig ausgefüllt einzureichen. Abänderungen am Angebotstext sind nicht zulässig. Teilangebote sind ungültig und scheiden aus der Bewerbung aus.
  • Min. Gültigkeit des Angebots: 180 Tage
  • Geschäftsbedingungen:
    Gemäss vorgesehener Vertragsurkunde
  • Generelle Teilnahmebedingungen:
    Gemäss Ausführungen in den Ausschreibungsunterlagen
  • Keine Nachverhandlungen
  • Verfahrensgrundsätze:
    Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
  • Gemäss Ziff. 5 der vorgesehenen Vertragsurkunde
  • Zahlungsbedingungen:
    Zahlungen erfolgen ausschliesslich in Schweizer Franken [CHF].
    Zahlungsfrist: 30 Tage
  • Die Vergütung und die Preise umfassen sämtliche Leistungen, die in den Ausschreibungsunterlagen genannt und zur Vertragserfüllung notwendig sind, inkl. aller notwendigen Neben- und zusätzlichen Leistungen zur Fertigstellung der abnahmefertigen Gesamtleistung einschliesslich aller Hilfsmittel.
    Die Umlagerung von Einheitspreisen in Globalpositionen wie zum Beispiel die Baustelleneinrichtungen ist strikt verboten.
    Der Unternehmer hat alle Positionen des Leistungsverzeichnisses auszufüllen; er schreibt "keine" bei allen Positionen, bei welchen er formell auf die Angabe eines Betrags sowie darauf verzichtet, später eine Vergütung für die betreffende Leistung zu verlangen. Ein solcher Eintrag muss im technischen Bericht begründet werden.
    Die Aufsichts- und Führungskosten sowie die Kosten des Zeitaufwands für den Personaltransport dürfen nicht in den Baustelleneinrichtungskosten enthalten sein, sondern müssen gemäss Kalkulationsschema des SBV in den Einheitspreisen enthalten sein.
    Gleichermassen müssen alle Endkostenzuschläge wie beispielsweise die technische und die kaufmännische Leitung, die Baustellenführung sowie die Finanzkosten im Kalkulationsschema des SBV in den entsprechenden Rubriken erfasst sein. Diese Kosten dürfen auf keinen Fall in den Baustelleneinrichtungen enthalten sein.
  • EIGNUNGSKRITERIUM EK1: TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT
    - EK1: Ein Referenzobjekt über abgeschlossene Arbeiten mit vergleichbarer Komplexität (Carrier-Grade MPLS-Netzwerk mit mindestens 7 MPLS-Knoten, Parallelaufbau und Migration unter Betrieb) und aus dem gleichen Fachbereich (Kommunikationsnetzwerke, KNS, KNA und NMS) mit Angabe von Zeitraum, Auftragssumme, ausgeführte Arbeiten / Leistungen des Anbieters, Referenzperson beim Auftraggeber mit Telefonnummer.

    Im Fall von Holdings werden nur die Referenzen derjenigen Firma angerechnet, die sich um den Auftrag bewirbt.

    EIGNUNGSKRITERIUM EK2: WIRTSCHAFTLICHE / FINANZIELLE LEISTUNGSFÄHIGKEIT
    - EK2.1: Der Jahresumsatz des Anbieters ist mehr als doppelt so gross wie der Jahresumsatz des Auftrags.

    Vom Unternehmer auf Aufforderung des Bauherrn nach Offerteingabe innert 7 Tagen zu liefernde Nachweise:
    - EK2.2: Aktueller Auszug aus dem Handelsregister
    - EK2.3: Aktueller Auszug aus dem Betreibungsregister
    - EK2.4: Aktueller Auszug Ausgleichskasse AHV / IV / EO / ALV
    - EK2.5: Aktuelle Bestätigung SUVA / ESTV

    Der Bauherr behält sich vor, nach Offerteingabe weitere Nachweise gemäss Anhang 3 zur VöB einzuverlangen.
    Allesamt nicht älter als drei Monate.

    EIGNUNGSKRITERIUM EK3: SCHLÜSSELPERSONEN
    - EK3: Ein Referenzobjekt über abgeschlossene Arbeiten in gleichwertiger Funktion oder Stv.-Funktion mit vergleichbarer Komplexität (Carrier-Grade MPLS-Netzwerk mit mindestens 7 MPLS-Knoten, Parallelaufbau und Migration unter Betrieb) und aus dem gleichen Fachbereich (Kommunikationsnetzwerke, KNS, KNA und NMS) mit Angabe über Zeitraum, Auftragssumme, ausgeführte Arbeiten / Leistungen der Schlüsselperson (*), zur Auskunft ermächtigte Kontaktperson.

    EIGNUNGSKRITERIUM EK4: Nachweis der Verfügbarkeit
    - EK4: Nachweis, dass die Verfügbarkeit der Schlüsselperson grösser als die erforderliche Verfügbarkeit während der nächsten zwei Jahre gegeben ist. Detaillierte Aufzählung und Darstellung der zeitlichen Belastung an den übrigen Projekten. Mindestverfügbarkeit gem. Dokument "2.2 Unternehmerangaben", Ziff. 2.4.

    (*) als Schlüsselperson gilt: Projektleiter

    EIGNUNGSKRITERIUM EK5: LEISTUNGSANTEIL UNTERAKKORDANT / SUBUNTERNEHMER
    - EK5: Maximale Leistungserbringung von Unterakkordanten / Subunternehmer von 70%

    Die Vergabestelle kann bei der Beurteilung der Eignungskriterien Referenzen über Subunternehmen beiziehen, sofern diese einen bedeutenden Beitrag an die Leistung beisteuern.

Kategorisierung

Publikationsorgan: www.simap.ch

Die folgenden Stichwörter werden in simap angeführt: Server, Softwareprogrammierung und -beratung, Computernetze.

Kontakt

Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur West, Filiale Thun
"Nicht öffnen - Offertunterlagen N00.F2 Kommunikation & Leittechnik mit DAB+Kanton Bern Los E61"
Uttigenstrasse 54
3600 Thun
Telefon: +41 (0) 58 468 24 00
Email: beschaffung.thun@astra.admin.ch
(Mail-Adresse codiert und gegen Spam geschützt.)
Web: www.astra.admin.ch

Link und Bestellung Unterlagen auf simap:
1094673 N00.F2 140053 - Kommunikation und Leittechnik mit DAB+Kanton Bern - Los E61 Kommunikationsnetzwerk (ID 3112)

Hintergrundinfos

(für Archivabonnenten)

Bundesamt für Strassen (ASTRA):
Auftraggeberstatistik anschauen

Alle Angaben ohne Gewähr, bitte beziehen Sie sich ausschliesslich auf die Publikation in simap.ch!

Legende:

 Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
 Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen
 Kanton
 Träger kantonaler Aufgaben
 Gemeinde/Stadt
 Träger kommunaler Aufgaben
 Ausland

 Ausschreibung abgeschlossen
 Ausschreibung abgebrochen